Abendschau: Muss »Hoeck« schließen?

Bericht über die vorübergehende Schließung der ältesten Kneipe Berlin-Charlottenburgs, der Matthias Gerschwitz mit seinem Buch »Molle und Medaille« ein Denkmal gesetzt hat. Der Titel bezieht sich auf Bier (Molle) sowie die vom Gründersohn Horst Hoeck bei den Olympischen Spielen 1932 in Los Angeles errungene Goldmedaille im Vierer mit Steuermann (Rudern). Die lange Jahre verschollene Medaille wurde 2015 sensationell wiederentdeckt; daraufhin erschien eine ergänzte und neu gestaltete Neuausgabe des Buchs.

Anfang Februar 2017 wurde die historische Kneipe von neuen Pächtern wiedereröffnet.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.